Ich bin der Regen

Ein Baum steht auf einer Wiese.

Die Wiese ist grün und weiße Wolken auf dem blauen Himmel spiegeln sich in den Augen der völlig nackten, vollbusigen, vor Lust tropfenden Weibchen. Die Lippen prall wie Gummiboote, die Brüste drall wie dralle Brüste. Arsch an Arsch, wie Eiskugeln in einem Vanille-Schoko-Nuss-Eisbecher. Die Gesichter sanft, perfekt wie Schnee am Wegesrand und ich kann sie alle beobachten aus sicherer Entfernung. Wenn sie sich lieben, so werde ich bei ihnen sein, wenn sie etwas von ihren Brüsten essen, so wird mein Appetit größer, wenn sie ihre Blasen leeren, versuche ich ganz genau hinzuhören und falls sie mich entdecken sollten, so werde ich mich nicht schämen, aufstehen eine Zeitung nehmen und so tun, als wäre ich in die Tageszeitung vertieft und nicht in sie.

Doch sie werden nicht, denn ich bin so klein und leise wie eine Maus und so groß und geil wie ein Elefant nach der Erdnuss. Ich bin der Löwe, ich mache ihre Schwachstellen aus. Ich rieche das Blut, rieche den Saft und schmecke ihre natürliche, unendliche Geilheit.

Ich beobachte jeden Schritt, jeden Atemzug, jedes Zucken und sobald ich ein Weibchen hinken sehe, werde ich es reißen, denn ich bin der Löwe, ich bin der Elefant und ich bin die Maus in einem Wesen.

Ich bin der göttliche Vogel, der das Gleichgewicht bringen wird, ich bin das Messer, das alles schneidet, ich bin der Wind, der alles antreibt, ich bin das Wetter, die Sonne, das Wolkenmeer, Schnee und Wind. Ich bin der Regen.

Der Regen bin ich.

Der Regen, der auf die Blätter des Baumes fällt unter dem ich hocke.

Advertisements

Sonntag. Etwas für die Seele…

Es ist wieder einmal Sonntag.

Es regnet.

Die Nachbarn sind laut.

Der Tee dampft und die Musik klingt genau so,

wie sie an einem Sonntag klingen sollte.

Kat Frankie

http://stylespion.de/wp-content/uploads/2008/07/kat_frankie_birds.jpg

Ich find die Tante wirklich echt klasse. Eine unglaubliche Stimme, voller Gefühl und Hingabe, Leidenschaft und Eigensinn. Ein Stück Berlin. Wenn sie mal wieder irgendwo bei euch in der Gegend ist, einfach vorbeischauen.

Empfehlenswert!

http://www.katfrankie.com/

http://www.myspace.com/soundslikekatfrankie

———

Das ist eine winzige Auswahl von etwas, das man sich bei diesem Wetter zu Gemüt führen kann. Am besten mit einem Blick aus dem Fenster, einem Fotoalbum oder dem Geräusch von dem ruhenden Staubsauger in der Ecke zu genießen.

Kachelmann, du hättest das anders gemacht…

Wo führt das eigentlich noch alles hin?

Zweiundneunzigprozentige Regenwahrscheinlichkeit für Berlin, gestern?

Die Wettervorhersagen sind in der letzten Zeit so genau und zutreffend für diese Stadt und allgemein für Deutschland, wie Horoskope in der BZ. Kleines Beispiel: Die Vorhersage für das Rocken am Brocken war drei Tage vorher…stürmisch, Regen mit Temperaturen von 15-17°C am Tag und die Nächte sollte wesentlich kälter werden. Ich kann mich aber nur daran erinnern, dass die Sonne schien, 5-6 Tropfen die Wiese und die Zelte erreicht haben und das nicht am Freitag sondern kurz vor Sonnenaufgang am Sonntagmorgen, und diese Woche? In dieser Woche war es wirklich noch verrückter. Am Sonntag habe ich mir das Wetter angeschaut. Für Montag war Regen angesagt, Gewitter für Dienstag und das alles bei 23°C. Ich weiß aber, dass es weder geregnet noch gewittert hat. Das Gewitter wurde jeden Tag auf den Nächsten verschoben. So jetzt frage ich mich, wie soll man so eigentlich noch etwas planen, wie soll man Treffen im Park auf einzelne Wochentage legen, wie soll man da noch glauben können.

Das Wetter hat sein Gesicht verloren. Ein Wetter ohne Jörg Kachelmann, ist wie die Suche nach dem Nordpol. Alles so unglaublich ungenau und nicht fassbar. Danke! Mir ist es vor ein paar Monaten bereits aufgefallen, dass da an dem Wetter und den ganzen Vorhersagen nicht mehr alles zu stimmen scheint und jetzt wird es langsam jedem klar, dass Jemand das Wetter manipuliert. Diese Wettergurus können noch so viel von Winden, Hoch- und Tiefdruckgebieten, Satellitenbildern, Lokalklima, Bedeckungsgrad und gefühlte Temperaturen berichten, aber es wird nicht so kommen, nicht eintreten, nicht mehr passieren. Die Glaubwürdigkeit der Wettervorhersagen ist passé.


Das Wetter ist so wechselhaft, denn es spiegelt die Gefühlslage des Kachelmanns wieder und auch diese ändert sich von Tag zu Tag. Er ist mit dem Wetter Eins und das Wetter Eins mit Ihm. Eine Symbiose, verbunden durch ein blaues Band. Das Wetter leidet mit ihm und er kann das Wetter verstehen. Warum sonst,  sind die gesamten Vorhersagen und Dreiwochen-Prognosen stets eingetreten? Und wer jetzt noch die Augen verschließen möchte, kann das gerne tun, doch es hat keinen Sinn. Das wäre so, als würde man mitten in einer Strohscheune stehen, die lichterloh in Flammen steht, man aber die Augen verschließt und sich einredet:“ Nein, nein, es ist nicht warm, und ich kann nicht brennen durch Etwas, das ich nicht sehen kann“. Klar, das geht alles und hilft es Dir weiter? Nein, natürlich nicht! Das Wetter wird weiterhin wüten und ein visuelles Schlagen von Kachelmanns Herz sein, ein Gehirnstrom, der über uns einbricht, ein Gedankenfluss, der durch unsere Dörfer und Städte zieht. Ihr könnt es gerne für verrückt halten, aber die Zeichen leuchten so stark, man muss nur richtig Hinsehen. Es ist ja nicht so, dass sich die Anzeichen noch gute Verstecke aussuchen, darauf haben sie überhaupt keine Lust mehr. Außerdem bin ich schon längst nichtmehr der Einzige, der so denkt.


Wer weiß schon was Kachelmann gemacht hat, aber das Wetter und er sind Eins. Und ich weiß vor allem, dass die Wetterberichterstattung keine weiteren Möchtegern-Geschichtenerzähler braucht wie Miriam Pede von N24.

Danke Miriam, Danke!

!!! Dieses Video bitte nur durchklicken, es ist stets der selbe Mist, nur mit anderen Worten!!!


Schreckliche Frau, schreckliches Wetter, schreckliches Rumgezappel, schrecklich, alles nur schrecklich. Diese Sendung nenne ich Unwetter. Das ist 10 Tage Regen. Das ist eine Regenwahrscheinlichkeit von zweiundneunzig Prozent. Sie würde auch erzählen:

„Sie, werter Zuschauen, ich kann ihnen versichern, dass sie nach einem harten Arbeitstag unter der Dusche mit Sicherheit eine Regenwahrscheinlichkeit von sechzig Prozent haben. Das könnte in Bayern etwas anders aussehen und Berlin, Berlin, naja wir müssen noch etwas auf schönes Wetter warten (bescheuertes Lachen), aber ich kann ihnen versprechen, Sonne kommt bestimmt nochmal durch, zumindest wenn sie geplant haben in den nächsten Tagen einen Ausflug nach Russland zu machen. Russland( seltendämliches Schmunzeln), das neue Spanien und kleiner Tipp: Viel trinken und immer ein Auge auf den Koffer werfen. Man weiß nie, wo es als nächstes hingeht. „

Ich stehe jetzt nicht auf irgendeiner Seite, schuldig oder nichtschuldig. Nein, nicht im Geringsten. Aber lasst diesem Mann doch einfach sein Wetter. Soll er aus dem Knast oder von zu Hause auf dem Klo sitzend, sein Wetter senden, mir egal. Aber bitte, lasst den Mann wieder sein Wetter.

Katzen

Katze

Selbst Katzen müssen nun unter diesen schlechten Wettervorhersagen leiden. Das Wetter, bald auch ein Fall für PETA, WWF (nicht die World Wrestling Federation gemeint) , den Deutschen Tierschutzbund, Aktion Tier und Co.?

Wir wollen nicht über einen Menschen richten, aber seine Wetterbericht war hervorragend. Ach ja, heute soll es gewittern in Berlin bei 20°C.

Like This!