Hört das Chaos im Kopf auf, wenn…

gerade aus der dusche gekommen.

das wasser prasselte von oben herab und lief den ganzen körper entlang, vom kopf, über die brust, dann über die arme und beine, runter bis über die füße und weg in die weiße wanne. der kopf gesenkt lehnte an der fliesenwand. die hände stützten sich ab. man konnte es hören. das tropfen und strömen. man konnnte es fühlen auf der haut. man konnte es sehen wie es floss und man konnte die wärme spüren. aus. raus aus der wanne. abtrocknen. in den beschlagenen spiegel bilcken. hose an. dann auf den balkon eine rauchen. das buch. es ist da. ich könnte an tausende dinge denken, an das wasser von eben, an eisenbahnen, an ziersträucher aller art, aber ich denke nur an zwei formen. dreieck und kreis. …

„…die beiden um sich selbst rotierenden pyramieden wurden immer schneller, bis sie eine vollkommen glatte, hell leuchtende kugel bildeten. kreis und dreieck waren verschmolzen und überstrahlten den gerichtssahl in einem gleißenden grün. …“

„…er wusste , dass das dreieck noch nicht in der lage war zu begreifen, was er ihm für ein symbol zurückgelassen hatte.

vieles im gebäude war noch im ungeraden und er wusste, dass er zurückkehren musste, um es zu begradiegen.“

IMG_20150708_205934

ein chaos im kopf.

viele gedanken pulsieren, flammen auf und schießen durch den kopf. es fällt schwer in diesem bunten kinderballspiel-paradies eine kugel zu erfassen, während es sich anfühlt als würden tausende kinder sich darin tummeln. blaue, rote, gelbe, pinke. ich suche nach der grünen. da. weg. da. weg. da, ja da und wieder weg.

hört es auf? das chaos? wenn sich kreis und dreieck verbinden.

ja. es ist die einzige möglichkeit um es zu ordnen.

spielst du mit mir in gedanken billard?

2€ für drei spiele.

du musst sie kräftig reindrücken. der tisch ist alt. wahrscheinlich würde er auch noch dm-stücke schlucken. es hat geklappt nach drei, vier malen. start. es polltert. die kugeln landen in einer mulde. man nimmt sie raus. legt sie nacheinader, machnmal auch zwei oder drei gleichzeitig auf den grünen tisch. dann nimmt man von der über einem hängenden lampe das dreieck, legt es auf den tisch. dann nimmt man die kugeln und fügt sie in das dreieck ein bis alle kugeln im dreieck liegen. wenn man es dann wegnimmt, bleibt alles in form, verliert sich nicht im chaos, alles ist ein dreieck aus kugeln, aus kreisen, wenn man es von oben betrachtet.

ein dreieck aus kugeln.

aber ohne das formgebende dreieck…?

man stößt an und die form wird mit einem male aufgebrochen. gedanken fliegen über den gesamten, samtigen tisch hinweg und alles verliert sich im chaos.

robert gwisdek – der unsichtbare apfel

zitate aus seinem roman

Advertisements