BP und der Golf. Sport, Auto und Strom(kein Atom)…

http://www.flickr.com/photos/timo_beil/4056810110/sizes/z/in/photostream/



Ja, der Mensch sollte sich nicht immer über alles gleich aufregen. Erst einmal darüber nachdenken und dann laut werden. So schlimm war das nämlich gar nicht mit der explodierten Ölplattform von BP. Und was sind schon 780 Millionen Liter Öl, die seit der Katastrophe aus der kleinen Erde entwichen sind. Süß im Vergleich dazu, was es noch alles da unten zu holen gibt. Wo gehobelt wird fallen Späne. Das ist bekannt.


Man sollte sich daher auch mit wichtigeren Problemen beschäftigen und sich nicht auf einen Konzern stürzen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Welt am Laufen zu halten.  Einfach mal froh darüber sein, dass BP keine Atomkraftwerke baut. (schmunzel)

Außerdem, warum eigentlich immer soweit über den Tellerrand schauen? Golf von Mexiko, ganz schön weit weg, oder? Nö!  Es ist doch auch viel unterhaltsamer sich kleine, unscharfe und verpixelte Filme, Videos  und schöne Unterwasserbilder von austretendem Öl im Golf von Mexiko sich anzuschauen, als sich mit doofen Beiträgen über deutsche, unsichere und nasse Atomendlager, wie in Asse, zu beschäftigen und  nerven zu lassen.

Lustig austretendes Öl: Gut!


Nasses Endlager Asse: Gääähhhn!


Advertisements

Ein Gedanke zu “BP und der Golf. Sport, Auto und Strom(kein Atom)…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s